Google+ Games ... aaand other accidents: Sniper Elite - Nazi Zombie Army

Dienstag, 5. März 2013

Sniper Elite - Nazi Zombie Army

via

Enttäuschend schlecht

Ihr kennt doch noch "Sniper Elite V2", das geniale Remake von Teil 1, gell?
Letztes Jahr erschienen, nun bietet Macher "Rebellion" ein Standalone, das keinesfalls das Hauptspiel benötigt.


Thema: Zombies.
Zombies hier, Zombies da - unsere Konsumwelt ist langsam und sicher von Zombies, zumindest merchandise-mäßig, überrollt worden.

Shitler - you're damn right!

Zwar fängt hier die Kampagne mit einer Cutscene an, in der Hitler in engster Not zur Notwaffe greift: den Untoten.


Und plötzlich steht ihr auf der Straße zu irgendeinem Dorf - und müsst Zombies platt machen.

Die sind ungemein zahlreich vorhanden. Cutscenes? Nööö, weiter kommen scheinbar keine bis kaum welche.
Dann ballert man umher - nutzt mehr Pistole und MG anstatt die Sniper Rifle, da die Kerle durch ihr blödes Wanken nicht oft zielgenau zu headshooten sind.

Punkte! Punktepunktepunktepunktepunktepunktepunktepunktepunktepunktepunktepunktepunktepunktepunktepunktepunkte!
Von diesen Aufnahmen kann man nicht genug kriegen. Aber leider gibt's hier mehr Nahkampf als dass man die Killcam oft zu Gesicht bekäme.

Das geht weiter und weiter und weiter und weiter. Areal zu Areal.
Für jeden Shot gibt's Punkte, zusätzlich muss man nur auf die Muni aufpassen, die man in speziellen "Tresorräumen" (Main Checkpoints) auffüllen kann.

Rein in den Tresorraum!

Dann kommen noch Skelette, die nur schwer platt zu machen sind - und noch mehr Monster.

Grafik ist immer noch totschick wie ich finde.

Nach 20 Minuten hatte ich keine Lust mehr.
Vielleicht für COOP-Leute was, aber ich warne euch: überlegt euch den Kauf außerhalb von Deutschland.

Der Stadtplatz nach dieser Szene hier war das letzte, was ich ertragen konnte. Skelette? Whot da?!



Fazit:
Schade. Tolles Hauptgame, schlechtes Standalone.

Kommentare:

  1. Killcam is noch drin ja? Ich hätte mir beim Steamsale fast das Hauptspiel gekauft, weil da dick und fett UNZENSIERT stand.. und irgendwo versteckt in der Beschreibung dann: "Killcam fehlt".. Fuck you, das is in meinen Augen Betrug und wiedermal ein Grund sich nicht im Geringsten zu schämen wenn man es sich bei Share-Online und nicht bei Gamestop besorgt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deutschland ist und bleibt eine Pussy, ja.
      Leider ist das schon lange so und wird noch lange so bleiben, bedauerlicherweise.
      Wenn Bayern Anno 2011 versucht Dead Space 2 zu verbieten und die USK bittet das Ding nochmal zu verschieben, sodass wir es hier in Deutschland später erhalten als anderswo, ist deutlich was schief gegangen.

      Die mögliche Lösung: die alten Säcke müssen langsam mal aussterben. Leider, liebe alte Säcke da draußen, ist das so. Tut mir leid, aber wenn ihr damit nicht aufgewachsen seid und mit eurer verzerrten Ideologie herum lauft wie ein Pack Irrer, kann man da zu keinem anderen Schluss kommen.

      Es ist ja wohl die Höhe, dass "Running Man" (ich glaube immer noch aktuell, zumindest Stand Sept. 2012) auf BluRay in MediaMarkt als USK 18 verkauft wird - und trotzdem auf's ÜBELSTE geschnitten ist.
      Fakt ist aber: die Brutalität ist noch nicht Mal im Ansatz so heftig wie in Crank oder Harry Potter.
      Das ist eine Farce!

      Und genau da gebe ich dir Recht: irreführende Bezeichnung neben dieser Beschneidungsbullshitsache ist fast schon ein Grund die Verantwortlichen zu verklagen.

      Löschen
    2. Es ist einfach Fakt das Leute die Regeln machen, welche keine Ahnung haben was ihre Regeln bewirken oder bedeuten. Es wird einfach ein Frischer Wind da oben benötigt, welcher Ahnung von der Materie hat. Vielleicht mögen sie ja Ahnung von Geld etc. haben (vielleicht auch eher nicht) - aber Ahnung von Jugendschutz haben sie nicht. Wenn ich mir die 13-Jährigen Alkoholleichen so anschaue.

      - Mr. Tales

      Löschen