Google+ Games ... aaand other accidents: Assassin's Creed 3 - Tyranny of King Washington Ep1 (DLC)

Sonntag, 3. März 2013

Assassin's Creed 3 - Tyranny of King Washington Ep1 (DLC)

via

Episode 1

Kurz und schmerzlos: mit "The Tyranny of King Washington" will Ubisoft die Lebenszeit von Assassin's Creed 3 noch weiter erhalten.



Zur Story:
Ihr spielt noch immer den guten Connor, der zu Beginn plötzlich wieder Kontakt zu seiner Mutter hat - ja, sie ist noch am Leben!
Tja, und dann geht's auch schon ins unterdrückte Dorf "Lexington", welches sich quasi im Krieg befindet.


Nachdem es nach Hause zurück geht, steht der seltsamerweise durchgeknallte George Washington vor euch - im Gepäck Higgs und Arnold. George ist allerdings auch im Besitzt des Adamsapfels inklusive Zepter. Klar, dass die fürchterlichen Drei ihr Zeitliches segnen müssen, denn immerhin...

George haut ordentlich auf die ...!

Ach, lassen wir das lieber.
Mit dem Addon, auf Steam für 10 € erhältlich, seid ihr noch weitere 1,5 Stunden beschäftigt. Nicht viel und auch nicht viel neuer Content für soviel Kohle, aber immerhin: nach einer Seelenreise seid ihr bald schon in Besitz eines mächtigen Gegenstandes: dem Wolfsmantel. Mit ihm könnt ihr temporär unsichtbar sein - verliert aber kontinuierlich Lebensenergie. Erst, wenn ihr ihn wieder ablegt, regeneriert sie sich.
Somit könnt ihr quasi kleinere Stealthkills komplett unentdeckt ausführen - egal, wo ihr seid, NIEMAND sieht euch.
Einzige Feinde: Hunde, die diesen Modus auflösen.


Dazu kommen noch herbeizauberbare Wölfe, die für euch gerne die Drecksarbeit erledigen.

Alles sehr cool - und vor allem die Geschichte wird wieder mal total genial weiter erzählt und knüpft nahtlos ans Hauptspiel an, muss aber separat abgetrennt von der Hauptstory gestartet werden. Ihr übernehmt also nicht irgendwas, sondern startet in dieser Sub-Kampagne komplett neu.
Natürlich habt ihr da schon Bogen usw..

Allerdings ist es nur Episode 1 der Tyrannei - beendet ist es noch lange nicht. Und so endet natürlich der Spiel mit einem Spoiler.

Gott sei Dank, dass ich VERSTECKT bin. ;)

Ähm... dreiste Lüge???!!!


Fazit:
Guter DLC mit spannend erzählter Story und coolem neuen übermächtigem Tool, aber für 10 € ca. 7 € zu viel.

Kommentare:

  1. Wie die Mutter lebt noch? Haben wir nicht mit eigenen Augen gesehen, dass sie gestorben ist? Sinn?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Connor wundert sich ja auch, kriegt aber keine Antwort. Vielleicht steckt mehr dahinter?
      Oder sie ist ganz einfach nicht verreckt.
      Du meinst die Szene mit dem brennenden Stall im Indianer-Dorf, richtig? War da nicht 'ne Abblende. Vielleicht erklären es die Entwickler mit "nur ohnmächtig geworden", bla bla. Viele Filme zeigen die Todesart nicht direkt - und lassen ihre Figuren dann später "wieder auferstehen".

      Löschen
    2. Ich find das scheiße. Nix gegen Connors Mum aber....nee >: geht absoult nicht klar

      Löschen