Google+ Games ... aaand other accidents: Donkey Kong Country Returns (Wii)

Sonntag, 12. August 2012

Donkey Kong Country Returns (Wii)




Da werd' ich zum Affen - Uh-Uh-Uuuuuuuuuuuuuuhu!

Ende 2010 war es soweit und ein Must-Have-Titel für die Wii wurde veröffentlicht: Donkey Kong Country Returns sollte wie New Super Mario Brothers ein Relaunch-Titel der alten SNES-Klassiker sein und war für mich der erste Titel, den ich mir mit Anschaffen der Wii zulegte.
Und ich weiß auch genau warum!


Obwohl ich gerade am heutigen Tag in den letzten Minuten vorm Besiegen des letzten Bosses lauter geflucht habe als Azubi, der den Tag seiner Abschlussprüfung verpennt hat.

Donkey und Diddy Kong sind in diesem Abenteuer zur alten 2D-Power zurückgekehrt, aber das in modernem Comic-3D-Gewand. Super Klasse!

Wie gewohnt geht's von links nach rechts in traumhaft designten Levels und insgesamt 8 Welten mit 8 Endbossen, wobei anschließend eine geheime Welt erscheint, die verlangt, dass ihr in allen Levels die berühmten K-O-N-G-Buchstaben sammelt. Aber auch sonst gibt es Zeugs zu sammeln: Puzzleteile bringen euch Artworks, Musikstücke und sonstige Extras; Bananen ab 100 Stück ein Luftballon (= 1 Leben), Luftballons an sich oder Bananenmünzen, die als Währung gelten und sich hin und wieder im Cranky-Kong-Laden ausgeben lassen. Dort gibt's neben Leben, auch Schlüssel zu kaufen, die geheime Levels freischalten, aber auch besondere Items, die man vorm Start eines Levels einsetzen kann.
So hilft Papagai Squawks dabei die Puzzleteile zu finden, lässt sich aber nicht - wie einst - selbst steuern. Oder ihr erhaltet einen Trefferpunkt mehr (Donkey Kong hat 2, mit Diddy hat er 4 - und dank Diddy sogar die Möglichkeit kurz zu fliegen - allgemein hat Diddy wieder einmal den Vorteil und spielt sich leichter).
Außerdem gibt's eine Kurzzeitunsterblichkeit, ähnlich wie der Stern in Super Mario, die euch auch noch helfen kann. Das ist eine super Idee und hilft euch - besonders in den späteren Levels ungemein.

Denn trotz aller Liebe zu diesem genialen Spiel ist selbiges später nur noch uuuuuuuuuuuuuuuunheimlich schwer - und macht trotzdem irgendwie immer wieder Bock.
Jedoch ist es dringend erforderlich, dass ihr euch dem Trial&Error-Prinzip beugt und es immer wieder probiert - nur so kommt ihr durch. Den Endboss beim ersten Versuch? Vergiss es! Und selbst ich hatte nur noch ein einziges Herz übrig als ich ihm den letzten Schlag verpasste - mein eigenes dagegen sprang fast vor Aufregung durch die Brust.
Für Kinder ist das Ding also - wie New Super Mario Brothers - eher weniger etwas.

Toll ist aber, dass man das Ding auch zu zweit gleichzeitig spielen kann. Doch Vorsicht: spielt ihr einen Loren- oder Raketenlevel, wo ihr durch einen klitzekleinen Fehler SOFORT sterben könnt, verliert ihr BEIDE ein Leben - und reduziert euer Luftballonspensum schneller als ihr denkt auf ein Minimum. Einen Partner kann man leider während eines Levels nicht mehr rauswerfen.

Dennoch motivieren vor allem die liebevollen Levels, die vielen Geheimverstecke, die geile Abwechslung (obwohl es neben dem Rhinozeros kein weiteres reitbares Tier mehr gibt und Unterwasserlevels fehlen), die sich dynamisch verändernden Levels, die gute Steuerung (durch Wackeln klopft ihr mit dem Affen auf den Boden, Ducken und Wackeln lässt euch Pusten - oft nützlich, um Secrets zu entdecken) und vielen anderen Dingen. Obwohl es hier und da unfair wirkt, hat man immer wieder Bock es erneut zu probieren.
Doch besser allein - es sei denn ihr habt einen Partner, der das Spiel schon in- und auswendig kennt.



Fazit:
Absolut toller Ausnahmetitel, der sich gegenüber den SNES-Klassikern verbeugt. Doch Achtung: kinderleicht ist er nun wirklich nicht. Schwieriger als New Super Mario Bros, aber ähnlich heavy wie Rayman Origins. Aber ich mag die Affen lieber - was auch tollen Kindheitserinnerungen zugrunde liegt. Mit Freunden damals stundenlang am Zocken und Lachen gewesen. Und manchmal verliert man sich förmlich im liebevollen Betrachten dieser tollen dynamischen Levels - auch wenn alles gerade um einen herum zusammenfällt und das eigene Leben (mal wieder) bedroht ist. Alles spielt sich total präzise und befriedigend - der reinste Genuss eines 2D-Plattformers!

Kommentare:

  1. Ich glaube ich sollte auch mal über ne Wii nachdenken ;)

    AntwortenLöschen
  2. Falls ich alle Spiele durch hab', die mir gefallen, kann ich sie dir günstig anbieten. Und auf jeden Fall kriegst du sie günstiger als alle, die zu dem Zeitpunkt dann angeboten werden!

    AntwortenLöschen
  3. :D Alles klar! Als nächstes auf der Liste stehen aber Gamecube, Master System, Saturn und vielleicht n NeoGeo AES, der wäre shcon toll :D
    Mir geht aber jetzt schon der Platz für die Konsolen aus :(

    AntwortenLöschen
  4. So, mittlerweile steht eine Wii bei mir neben dem TV und ich kann nur sagen, du hattest damals Recht! ;) Super Neuauflage!!

    AntwortenLöschen