Google+ Games ... aaand other accidents: Gamiger Nonsense (Fragmente aus einem alten Ordnerarchiv-Special)

Sonntag, 8. September 2013

Gamiger Nonsense (Fragmente aus einem alten Ordnerarchiv-Special)



"Was sucht die Hackfresse da als Cover auf dem Bild?", wirst du dich bestimmt jetzt fragen.
Lass' mich aufklären: Diesen Typen sah ich 2008 in einer längeren Nacht-durchmach-Session im Fernsehen (generischer Film, Inhalt und Titel vergessen, da uninteressant) mit meinem Kumpel "Schtief" aus meiner ursprünglichen Heimat - der Altmark. Den Gesichtsausdruck müssen wir beide nur sehen, um abzufeiern und anzufangen in Erinnerungen zu schwelgen. Und darum geht's hier auch: Vergangenes Zeuchs - vorrangig aus dem Videospielbereich aus meinem Archiv gegrabbelt, aber auch privat anderen Krempel, den ich euch aufgrund des Unterhaltungsfaktors nicht vorenthalten werde.

Also dived rein hier, zieht euch den krassen Scheiß von damals rein und genießt mit mir die kleine Zeitreise!

Discworld 1: An der im obigen Bild befindlichen Stelle kam folgendes Gespräch mit dem in Blau gekleideten Piratenkerl zusammen. Übrigens noch heute ein oft zitierter Joke zwischen Tobi und mir. *g*





Discworld 2: Den Screenshot zu der dämlichen Wache finde ich zwar nicht mehr, aber das Gespräch mit ihr war genauso witzig wie das aus Teil 1. Der Screenshot unten zeigt lediglich den Grafiklevel des Games.





Erben der Erde
Ein nettes P&C-Adventure auf dem Amiga von 1994. Dort gab's einen Hunde-Prinzen, dem man im Laufe des Abenteuers auf seinem Schloss begegnet. Sein Verhalten hat mich an einen oftmals gelangweilten Kumpel mit Kosenamen "Kowalzki" erinnert. Dieses Soundfile schickte ich ihm zum Geburtstag:





Blair Witch Project Vol. 2 - The Legend of Coffin Rock
Eine storyrelevante Lehrerin angesprochen... ich hörte zwar was sie sagte, erhielt aber die folgende Untertiteldarstellung:




ToyGolf Extreme
StartupLauncher des Games... "Bringen Sie an" bedeutet "Spiel starten", "Beendigt" ... ähm, das ist wohl schon eher klar. Bloß die falsche Vergangenheitsform irritiert mich.




Shogo - Mobile Armor Division
Vor-Jahrtausendwende-Game von Monolith Productions, Entwickler von "No One Lives Forever", "F.E.A.R." und "Condemned". Dies ist der 1998 noch verfügbare "Software Rendering"-Mode.




Disney's Bärenbrüder
2004 von THQ veröffentlich. Entwickler = ähm, kein Plan. Jedenfalls ein generisches Kinder-Jump'n'Run. Die Bären sehen zumindest total bedeppert aus.




Chrono Trigger
Freie Namensvergabe in frühzeitigen RPGs war doch schon immer eine klasse Option das dramatische Spielgeschehen ein wenig aufzulockern, gell?





Call of Juarez 2 - Bound in Blood
Deinstallationsroutine vom polnischen Entwickler Techland translaten lassen? Schlecht! ^__^




Cursed Mountain
2010 auf PC nach Wii-Release veröffentlichtes Pseudo-Grusel-3rd-Person Game. Ambitioniert, aber langweilig. Die Beschreibung des Schrankes fand' ich aber sehr ... "treffend":




The Typing of the Dead
Um die Jahrtausendwende (1999 Arcade, 2000 Windows) veröffentlichtes Arcade-Game im Stil von "House of the Dead". Man tippt die angezeigten Wörter für die herannahenden Zombies ab, um sie zu töten anstatt mit der Lightgun zu ballern. Eure Waffe: Die Tastatur. Wie geil.




-Keine Ahnung-
Ich hab' wirklich keinen Blassen mehr was das für ein crappy game war, aber es war a) langweilig und b) gesichtstechnisch ziemlich ausgefeilt. Man vergleiche den gezeichneten Avatar mit der dazugehörigen Spielfigur.




4players.de
Wie kommt eine derart gute Wertung für "Hellgate: London" zustande, wenn es scheinbar keine positiven Vermerke gibt?




Freedom Fighters
Von meinen Lieblingen "IO Interactive" (Hitman-Macher) im Jahre 2003 fertig gestellt. Irgendwie ist mir der Leader der Ami-Rebellen ziemlich unheimlich...




DSA: Drakensang
Da ich bis zum Frühjahr 2009 noch ziemlich lange Haare hatte (siehe Bild unten), wurde ich von Kumpels liebevoll "Zottel" genannt. Und ich hatte sogar einen eigenen Auftritt im oben genannten Spiel - fuckin' yeah!





Earthworm Jim 2
Ein geniales Spiel und ein geniales Ende. Zuerst scheint alles normal zu sein - anstatt "Cow" steht dort jeweils der Name des Erzfeindes Psy-Crow,  der hübschen Princess What's-Her-Name und Jim natürlich selbst.
Nach und nach entpuppen sich aber die Hauptdarsteller als verkleidete Kühe - und letztendlich waren NUR Kühe die Hauptakteure. Na klar! ^__^
Ich weiß noch wie ich mir damals ein bestimmtes Magazin für ca. 20 D-Mark kaufte und dort neben Cheats, Install-Anleitung, etc. die Vollversion drauf war. GEIL!
Das Spiel wurde 1996 auf PC veröffentlicht.




Earthworm Jim 3D
Im Prinzip ein schlechtes Spiel - Ideen nicht mehr so gut (Entwickler nicht mehr Shiny Entertainment, sondern irgendwer anders), Anfangs-Hässletten-3D, aber eine interessante Einstellung in den Optionen: Die Option "Geruch" konnte aktiviert werden. Ergebnis war aber nicht so erschwinglich: Furz-Töne auf Tastendruck. ;)
Jedenfalls war "Der Horror ... Der Horror..." ein entweder absichtlicher oder nicht absichtlicher Verweis auf die Band "The Horror The Horror".
Egal was der Fakt ist: Beides klingt irgendwie witzig.




Tortuga - Two Treasures
Piratengame im Siegeszug der Disney-4-Verteiler "Fluch der Karibik". Der Schattenwurf ist äußerst realistisch.




Paris Chase
Mermale: Wimmelbild-Budget-Charakter, Ursprungsland: Niederlande = Team6 Game Studios, Gegenspieler: Magnus X, supergeniale Gesichtsanimationen und ein Underground-Racing-Shitty-Gameplay.
Erstaunlich wie Hauptcharakter Ray hier die komplette Gesichtsemotionspalette eines durchschnittlichen Menschen in einer Mimikspiel darstellt. Applaus!




ShadowMan
1999 veröffentlicht und eins meiner absoluten Lieblingsspiele zum damaligen zarten Alter von 12 Jahren, dem eigenen PC seit ca. 1 Jahr voller Shareware, Demos und Heftvollversionen. Wie ich letztendlich an das Spiel kam, weiß ich gar nicht mehr, obwohl ich hätte schwören können, dass es durch die "Play the Games Vol."-Serie war.
Jedenfalls ein klasse dunkles Metroidvania im "Darksiders"-Stil mit erstmals heftigen Kraftausdrücken und tollen Synchronsprechern. Nach dem ersten Run konnte man Agent Wuff freischalten - herrlich!






OKS Salzwedel
Oooooh ja - daran kann ich mich noch gut erinnern. Für ca. 1,5 Monate hab' ich anno 2008 ein Praktikum beim Offenen Kanal Salzwedel gemacht. Offene Kanäle gibt's in jeder größeren Stadt, sagen euch aber nichts?
Nun... der Sender wird immer noch regional in ganz kleinem Gebiet und über Kabel ausgestrahlt, läuft 24/7 entweder mit Werbung oder sich wiederholenden Beiträgen. Inhalt: Lokale Unterhaltung oder Wissenswertes. Festivals, Musical-Abende, Buchvorlesungen in der BiBo, Salzwedeler Tafel oder vieles andere wird hier gezeigt. In meinem Praktikum hab' ich das Programm zusammen gestellt, Onlineinhalte eingepflegt und natürlich auch meinen eigenen Beitrag kreiert. Den zeige ich euch hier zwar nicht, dafür aber viel lustigeren Bullshit, den ich verzapft habe - und zwar Markus' (ein anderer Praktikant, damals noch 17 Jahre) via Adobe Audition (Audio-Bearbeitungsprogramm) Beitragsaufnahme zu verunstalten. Das Ergebnis hört ihr hier:





Baphomet's Fluch 4 - Angel of Darkness
Herrlicher Dialog zwischen Hauptcharakter George Stobbart und einer Nonne. George muss sich irgendwie Zutritt zur Klosteranlage verschaffen, die auch eine Hostienproduktion betreibt. Da kommt die falsche Identität "Hans Steiner - Prüfer vom Gesundheitsamt" ja gerade recht. Der eigentliche Dialog "Sind Sie sicher?" ist aber noch heute ein Running Gag zwischen Nina, Tobi und mir.





3D-Fahrschule
Ich weiß es noch genau - es war zu der Zeit, wo ich selbst meine Führerscheinprüfung absolvierte und neben den Prüfbögen auch mal schauen wollte, ob 3D Simulationen etwas taugen. Vorneweg: Nur halb, aber dieser hier ist alles in allem ein schlechter Scherz. Warum? Wenn man zu schnell und überall gegen fährt, wird der Fahrlehrer zum krassen Gesichtsakrobaten, schau her:



Und ja - es sollen BEIDE Gesichtsausdrücke Entsetztheit darstellen. Der letzte sieht mir eher nach einem verzweifelten Lächeln / Wahnsinn aus, aber na gut... was sagt denn eigentlich die gute alte MSN-Suche nach "nicht ganz dichte Fahrlehrer"?


Berufe von A bis Z? Aha! So schließt sich also der Kreis...



Du gehst jetzt duschen VS Wachturm
Das Video http://www.youtube.com/watch?v=06q8Rat42yQ beinhaltet zwar nur den Remix des "Super Nanny"-Originals, doch der dicke Papa dreht - hier zusammengefasst - ziemlich gut ab. Zu der Zeit als ich damals mit "Schtief" drauf abfuhr, klingelte es eines Samstagmorgens an der Tür. "Na klar, wird wohl die Post sein.", dachte ich mir, stiefel da hin und wer war tatsächlich dran?
Die verdammten Zeugen Jehova's, die mir ihr dämliches Heft in die Hand drückten. Ich natürlich neugierig auf den Bullshit, den die so verzapfen, nahm es freudestrahlend an und hatte schon eine Idee was ich damit machen könnte... Ergebnis:




Jovan
Ein Klassiker schlechthin. Jovan war ein Audiofile, was von einem Sprecher, der sich absichtlich wie ein Checker benimmt (Ähnlichkeiten mit Bushido sind da), zur Verarsche von Telefonopfern prädestiniert war. Dort wurde ganz hervorragend von Begrüßung über Behauptung bis hin zu Veralberungen alles in Monologfetzen geboten - jeweils eine lange Pause zwischen den Aussagen, sodass man das Ding nur noch beim Scherzanrufen einer zu verarschenden Person anschalten und dem unwissenden Gegenüber vorspielen. Obwohl alles vordefiniert ist, glaubt das Gegenüber an die Echtheit und das Ganze läuft wie von alleine. Spaß vorprogrammiert.
Wer aber nach "Ey, ich bin's  - der Jovan, du Spast!" noch dran bleibt, ist ziemlich tough. So wie der Maik hier:







Hat euch meine kleine Sammlung gefallen?
Was waren eure Highlights?
An welche Anekdoten könnt ihr euch erinnern?
Schreibt es in die Kommentare!

Kommentare:

  1. Ok, ein paar Sachen sagen mir auch ncoh was :D

    -Erben der Erde
    Ein Adventures was shcon wieder fast aus meinem Gedächtnis verschwunden war! Das gab es glaube ich auch mal in der "Bestseller Games", wie damals meine komplette SPielesammlung (MI1, MI2, Maniac Mansion, DOTT und viele mehr...). An den Hundeprinzen kann ich mich kaum noch erinnern, aber an die stark verpixelten Playmate-Poster an den Wänden einer alten Menschenstadt, Kommentar "Hm... muss wohl das Haustier von irgendwem sein..." :)

    -S.H.O.G.O.
    Fand ich SEHR geil das Spiel!! Habe es irgendwo noch Original als "Ab 18"-Version rumliegen :D Die Grafik war übrigens echt ziemlich gut wenn man nicht im "Software Rendering Mode" gespielt hat!! ;) Ich glaube ein wirklicher Klassiker ist das bei uns aber nur geworden weil wir zu der Zeit einen riesigen sehr aggressiven Japaner namens Shogo in unserer Klasse hatten ^^

    -Earthworm Jim 2
    Sehr cooles Spiel damals! Hatte sogar eine Earthworm Jim Actionfigur! :D Das Endehabe ich aber scheinbar nie erlebt.......

    -Shadow Man
    Auch ein schönes Spiel das ich damals viel (aber leider sehr erfolglos) gezockt habe. Sowohl die Geister- als auch die Menschenwelt habe ich irgendwann nur noch mit Cheats gespielt, ich wusste einfach nicht was zu tun ist und habe nie das Ende eines Levels gefunden.... dafür gab es viiiieeele schöne Waffen (in der Menschenwelt), die komische Seelen/Geisterpistole war mir zu langweilig :-/ Dafür war die komische Klapperschlange sehr lustig die "unser Freund" war!? :)

    -Jovan
    Klassiker aus Zeiten in denen man sich lustige Videos und Audiofiles noch auf der Festplatte gespeichert hat, mehr muss man dazu nicht sagen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. - Erben der Erde
      An das Poster erinnere ich mich gar nicht - klingt aber lustig. Krass waren auch die heftig langen Laufwege und einige Labyrinthdungeons oder Waldpfade, die nie enden wollten. Erinnert mich ein wenig an "Legend of Kyrandia" - kennste das?

      - S.H.O.G.O.
      Erinnert mich noch heute stark an "Slave Zero". Ja, glaube der richtige 3D-Mode war dann "OpenGL", in dem die meisten 90er-Shooter liefen. Abwechslung zwischen Mech- und Kleiner-Männiken-Abschnitten fetzte. Und ja, sehr brutal - wie auch jeder andere Shooter zu der Zeit (außer Half Life).

      - Earthworm Jim 2
      Actionfigur = WILL AUCH!

      - Shadow Man
      Jaja, das war echt schon eine harte Nuss, das Game. Ich hab' glaub' ich ECHT ALLES gesammelt und bin bei manchen Passagen auch echt krass oft verreckt. Ich erinnere an Zeitpunkte, wo man noch nicht über Lava rennen konnte, aber sofort durch Kontakt mit ihr drauf gegangen ist. Die Knarren aus der echten Welt waren mir auch lieber, doch da war alles immer so psychomäßig mit realistischer Umgebung. In der Horrorwelt konnte man sich dagegen perfekt drauf einstellen. Horror gesehen, Horror erwartet, an Horrorgeräusche gewöhnt. Glaub' damals hab' ich mir gern die Screenfunkarten zur Hilfe genommen. *g* Seelenpistole war übrigens ein taktisch wertvolles Ding und sorgte tatsächlich dafür, dass die Monster endgültig verrecken. Von Zeit zu Zeit wurde sie immer mächtiger.
      Und ja, Jaunty war unser Freund und ist die Knochenschlange, die du meinst - ein bissel schwarzer Humor, aber innen drin stets ein "warmes Herz".

      Löschen
  2. Im Bereich Point&Click ist "Discworld" auch heute noch ein echtes Meisterwerk. Sollte man auf jeden Fall mal gespielt haben. Hab ich selbst zwar erst relativ spät, aber zwischen der LucasArts-Hochphase und den Anfängen von Daedalic war es gut was zu haben. "Baphomet's Fluch" konnte mich hingegen nur mit den ersten beiden Teilen überzeugen und war ansonsten eher unbedeutend.

    "Earthworm Jim" ist hier eins meiner absoluten Highlights. In Sachen Jump&Run ein tolles Ding. Hab das irgendwo auch mal drauf gehabt und wie blöd gesuchtet. Sicherlich auch heute noch einen hohen Wiederspiel-Wert.

    Genauso wie "Chrono Trigger", dass bis heute noch mein zweit-liebstes J-RPG ist. Für den SNES sogar das Beste! Selbst ohne die Gestaltung der Namen, welche hier verwendet wird ;p

    "The Typing of the Dead" - WAS FÜR EINE GENIALE IDEE!!!!! xD

    MfG, Tobias

    AntwortenLöschen