Google+ Games ... aaand other accidents: Snapshot

Donnerstag, 6. September 2012

Snapshot

Bildquelle

Neues aus dem Indieland

Snapshot, vom unbekannten Indie-Entwickler Retro Affect, gibt's seit wenigen Tagen bei Steam für ca. 9 €, regulär aber für 10 €. Das Spiel ist recht sehenswert, so schaut euch am besten auf Steam den Trailer dazu an. Das Spielprinzip dreht sich natürlich um titelgebende Schnappschüsse, die ihr anfertigen könnt. Maximal könnt ihr aber nur bis zu drei Bilder machen - mehr verweigert die Kamera, drum müssen alte schnell per Rechtsklick "gelöscht" bzw. eher "abgelegt" werden.


Damit ihr aber nicht den gesamten Level zerlegt, neu tapeziert und das Chaos regieren lässt, beschränkt sich in dem hübschen 2D-Sidescroller die Funktion lediglich auf bestimmte bewegliche Objekte im Level. So könnt ihr ganz einfach Kisten, Sprungfedern, Elefanten, Schneekugeln, Geheimsammelobjekte und vieles mehr "zwischenspeichern" und in "freien" Bereichen wieder loslassen. Manchen Dingen müsst ihr vorher Schwung geben, um sie dann an eine andere Stelle zu beamen, wo sie dort in unerreichbare Gebiete gelangen und dort einen Schalter aktivieren.

Wie eben angesprochen gibt es auch gesperrte, rote mit einem Gitternetz überzogene Bereiche, in denen ihr weder etwas fotokopieren noch abstellen könnt.

Auch müsst ihr aufpassen, dass ihr nicht in gefährliche Stachelfallen fallt, da ihr sonst augenblicklich sterbt und den gesamten Level inklusiver aller gesammelter Objekte von vorne neustarten müsst. Das kann hin und wieder - gerade, wenn man ganz fix den verpatzten Erfolg nachholen will - zu ärgerlichen Momenten führen.

Was mich aber ebenso störte, war die Präsentation der "Story". Zwar braucht so ein Spiel nicht wirklich eine, aber wenn man bereits in den Optionen den Menüpunkt "Cutscenes" auswählen kann, erwarte ich mehr als nur einen Stapel durchklickbarer Snapshots. Da habt ihr Entwickler ja fein die Parallele zum Gametitel
                       gezogen... Applaus, Applaus!

Ermüdet hat mich allerdings nachher die ziemlich zeitfressende und teilweise zu ZU vielen Toden führende Secretsuche. Auch gibt es für die insgesamt vermutlichen 4 Kapitel scheinbar jeweils 9 Stages, die widerrum in 3 Levels aufgeteilt sind. Das macht dann 108 Levels.

Wer auf Dauer Bock darauf hat oder lieber dosiert immer mal wieder ein bisschen spielt, kann zugreifen. Mehr als eine nette Idee ist dieses Spiel für mich dann doch nicht gewesen - ein typischer Indie-Rätsel-Plattformer wie es sie wie Sand am Meer gibt.
Aber die Grafik sah superhübsch aus. Zumindest bevor es zur Schneewelt aufging.




Fazit:
Bestimmt nett für Zwischendurch, aber auf Dauer? Das Game braucht eigentlich keine Story, bietet aber eine lächerliche Bildergeschichte an. Auch frisst die Secretsuche zuviel Zeit und wird nicht direkt mit neuen Fähigkeiten oder so belohnt. Überhaupt kommen zwar stets neue Gameplayelemente hinzu, doch verbessern tut sich der Hauptcharakter nicht. Auch erlebt man quasi nichts weiter als typische Rätsel - lieblos aneinander gereiht. Schade, aber für den Hardcore-Rätselfuchs bestimmt genug.

PS: Über das auf meinem Blog neu eingeführte Screenshotfeature würde ich gerne eure Meinung hören. Sie waren ja lange Zeit überfällig und sollen jetzt in Serie gehen. Da ein Videograbber bereits postalisch unterwegs ist, soll es natürlich in Zukunft auch von Handheld und stationären Konsolen Screens geben. Ab jetzt soll jeder Test welche enthalten!

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch zum ersten Test mit Screenshots!! :D Hast du dir ja auch gleich den namentlich passenden Titel ausgesucht ;)

    Mir gefällt es auf jeden Fall, die Screenshots sind schön groß und ich kann mir ein Bild vom Spiel machen. Der Text wird auch aufgelockert, ab und zu wurde man sonst von deinen Tests regelrecht erschlagen, vor allem wenn man mehrere "nachholen musste". Ich finde aber, dass du bei diesem Test hier fast ein paar Screenshots zuviel gemacht hast, soviel gibt das Spiel jetzt halt auch nicht her.. is jetzt aber auch nicht überladen ;) ..nur meine Meinung.

    Zum Spiel spare ich mir mal weitere Kommentare, ich denke nicht dass es den Weg auf meine Platte finden wird ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ich nehms zurück, hab jetzt erst gemerkt dass die Screenshots immer zu dem gehören was du daneben auch schreibst ;) (bis auf den letzten..)

    AntwortenLöschen