Google+ Games ... aaand other accidents: Google+ is a fuckin' pain in the ass

Dienstag, 7. Januar 2014

Google+ is a fuckin' pain in the ass



Google-Bitchin'

Unfassbar.
Ich kann's einfach immer noch nicht glauben.
Dabei mag ich doch Google im Grunde genommen - und hoffte nichts Schlimmes als ich letztens meinen Blog auf "Google +" umgestellt hab'.
Das ist im Prinzip noch nichts Schlimmes, aber wie ihr gesehen habt, wurde auch die ganze Kommentarleiste auf G+ umgemünzt, was es Leuten, die nicht bei Google Plus angemeldet sind, nicht ermöglicht Kommentare zu schreiben oder überhaupt erst einzusehen.

Als ich hier noch mit Verdrängungsmechanismen auf den großen Coup Google's wartete bzw. auf deren Erfolg, equivalent zu Facebook, vertraute, bahnten sich ganz neue Probleme an.

Warum wird der nette Kommentar von Kevin Hoffmann (Grüße an dieser Stelle) unter dem AC4-Post nicht angezeigt?

Sein Kommentar:


Toller Artikel! Habe wegen deiner offenen Schreibweise viel gelacht.

Ich bin ebenfalls kein Fan von überbewerteten Titeln und ominösen Bewertungen der "Fach"-Presse.

LG
Kekz
http://cloud-connected.blogspot.de
Als Mail habe ich diese Benachrichtigung erhalten, doch als ich später schaute, war dieser Kommentar verschwunden.


Kein Hinweis auf seinen Verbleib, null Einstellungsmöglichkeit im Kindergarten der Profiladministration vom G+-Profil (ich meine, sind wir hier bei Nintendo, wo man den Leuten nur kindliches "Kaputtmachausprobieren" zutraut?) und noch nicht einmal Blogger.com erlaubte mir die Moderation der Kommentare - Google entzog sie mir.
Ja, wisst ihr was?
Wenn die Kommentare über Google Plus reinkommen, liegt die alleinige Herrschaft der Kommentare bei den Usern selbst.
Nichts für ungut Leute, aber WIE ABGEFUCKT IST DAS DENN?

Wenn ich jemanden blocke und dieser jemand schreibt dann einen Kommentar, sehe ich ihn nicht - aber alle anderen.
Außerdem können User es so einstellen, dass ich eventuell gar nicht den Kommentar sehe - sondern nur sie selbst oder deren Kreise.


Oder Google macht dämliche Faxen wie "Auto-Effekte" nach Analysieren und Einstufen der Bilder und haut animiert rieselnden Schnee über ein Bild, was Schnee zeigt (vermutlich wird hier der Weißanteil mit bestimmten anderen Parametern überprüft) und erstellt ein Duplikat des Originals mit dem animierten Schnee als GIF. WTF?
Kann man zwar in den Optionen abstellen, aber das als standardmäßig aktivierte Einstellung? Wo bin ich denn angekommen? (Zumal in Google Plus bzw. Picasa automatisch von nun an "Automatische Bildoptimierungen"https://support.google.com/plus/answer/3338435?p=photos_auto_enhance&hl=de&authuser=0&rd=1 vorgenommen werden.)


Jedoch konnte ich den tollen Kommentar vom Kevin nicht wieder zurückzaubern (sorry Kevin :/ ). Die nur durch den Link in der Benachrichtigungs-Email zum Kommentar einsehbare "Marked-as-spam"-Funktion (ich vermutete, dass der Link zum Blog von Kevin im Kommentar von ihm von Google automatisch als Spam eingestuft wurde) führte mich aber ebenso zu einer Sackgasse: "There are no comments marked as spam".


Der Kommentar war also futsch.

Also eröffnete ich folgenden Thread: https://productforums.google.com/forum/#!topic/blogger/TRbvB_lqxHU und erfuhr, dass entweder der Autor selbst das Einsehen eingeschränkt hat oder zu viele User den Comment als "Spam markiert" haben und Google automatisch und ohne Benachrichtigung gesperrt hat. Ein Log dazu oder Ähnliches ist auch nicht einsehbar.

Blöd nur, dass mein Test hier zu einem anderen Ergebnis geführt hat:



So now what?

Back to old commentary-configuration.
Dieses Mal dürfen nur Leute mit speziellen Konten (Spam-Abwehr) schreiben, dafür aber ohne Captcha (was viele inakzeptabel fanden).

  • Ist das ein guter Deal?
  • Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?

PS:
Blöd ist aber, dass alle "Google Plus"-Kommentare mit dem Switchback nun ebenso dahin sind. Zwar sind sie nur im temporären G+-Nirvana und beim Reaktivieren von G+ Kommentaren wieder da, aber mal ehrlich: Verpiss dich, Google Plus, du vermaledaites Arschgesicht einer nicht konfigurierbaren Bevormundungsschlampe!

Argh!

Kommentare:

  1. xD
    Und ich dachte, Google+ wäre über die Jahre gereift :D

    LG
    Kekz aka Staatsfeind #1 von Silicon Valley

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir für dein Mitgefühl. ^__^ Degenerierende Reife - ein mysteriöses Paradoxon. Reifen und zurückentwickeln? Naja, wenn man bei Google nach "Google" googlet, passieren doch auch die schlimmsten Dinge.


      LG zurück

      Pats

      Löschen
  2. Yoa, meine Meinung dazu kennst du, wahrscheinlich war sie zum Teil ausschlaggebend für den Switchback :D

    Also weiter wie bisher, sehr schön, Fick Google...

    AntwortenLöschen
  3. Das mit den Kommentaren ist ja echt kacke... Meinst du, die ändern diese Einstellung noch?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Miauzi! :)

      Ich hoffe doch, dass sie noch zur Einsicht kommen und das abändern. Selbst Google mit den krassen Referenzen aus der Vergangenheit sollte als junges Unternehmen noch flexibel auf Shitstorms / Vermeiden von G+ reagieren können. Ich denke: Es dauert noch ein bis zwei Jahre, aber dann ist's bestimmt besser als heute. :) Würdest gern die Funktionen mitnutzen, oder?

      Löschen